Archiv


Litauen und China sind mit im Boot

Der Kreis der Sensiplan® Beraterinnen hat Zuwachs bekommen. Mit Abschluss des Internationalen Ausbildungskurses 2016 können sich jetzt Frauen in Litauen und China qualifiziert zu Sensiplan® beraten lassen.

Die entsprechenden Zyklusblätter auf litauisch und chinesisch finden Sie hier zum herunterladen.


Sprechstunde für Natürliche Fertilität

An der Frauenklinik der Ludwigs-Maximilian-Universität in München bietet Dr. Lisa-Maria Wallwiener eine Sprechstunde rund um das Thema Natürliche Fertilität an.

Die Sprechstunde können Frauen in Anspruch nehmen, die einen Einblick in die Methode Sensiplan® erhalten beziehungsweise auf ihrem Weg zur Zyklus,- Körper – und Fruchtbarkeitskompetenz unterstützt werden wollen. Auch Frauen mit Kinderwunsch und/oder mit Zyklus- und Hormonstörungen erhalten hier Beratung und Unterstützung.

Die Sprechstunde für Natürliche Fertilität findet dienstags von 14 bis 16 Uhr am Campus Innenstadt der UFK statt.
Telefonische Anmeldung unter: 089/4400-54 214


Sensiplan® jetzt auch in den USA

North Carolina. Die ersten amerikanischen Sensiplan®BeraterInnen haben erfolgreich ihre einjährige Ausbildung am UNC in Chapell Hill abgeschlossen und mit der neu designten Sensiplan-Torte festlich gefeiert.


Wie sicher sind Ihre persönlichen Daten?

Wer hat Zugriff zu meinen Daten und wer darf sie wie verwenden? Eine Frage, die viele Menschen beschäftigt. Das betrifft auch die Nutzung von Apps, die heute vielfach kostenlos angeboten werden. Nicht immer unproblematisch wie häufig das Kleingedruckte in den Allgemeinen Geschäftsbdingungen zeigt.

Hier ein Beispiel:

„Wenn Sie Ihren Account löschen, werden alle persönlichen Daten von unseren Servern entfernt. Wir behalten uns allerdings das Recht vor, Ihre Zyklen zu anonymisieren (das heißt Notizen und Kommentare zu entfernen und einem anonymen Account zuzuordnen) und diese Daten in beliebiger Form zu speichern und weiterzuverwenden. Vor allem zu Forschungs- und Optimierungszwecken. Beispiel: Die Menstruationsprognose auf xxx wurde anhand von xx.xxx Zykluskurven optimiert.“

Wie weit das einer rechtlichen Überprüfung standhält, bleibt abzuwarten.


Arbeitsgruppe NFP auf dem Katholikentag

Die Arbeitsgruppe NFP war auf dem 100. Katholikentag 2016 in Leipzig mit einem Stand vertreten. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung mit vielen spannenden Gesprächen und einem regen Austausch.
Besonders viele junge Leute haben den Weg zu uns gefunden und sich ausführlich über das Thema Natürliche Familienplanung mit Sensiplan® informiert.

Auch wir, die Arbeitsgruppe NFP haben viele positive Eindrücke und Anregungen für die Zukunft mitgenommen.Neben unserem Stand auf der Kirchenmeile haben wir auch interessante Workshops mit den Themen „Natürliche Familienplanung“ Eine Alternative und „Wenn der Kinderwunsch sich nicht erfüllt….“ Möglichkeiten und Grenzen angeboten.

Wechseljahre und Depressionen

Eine Studie an 168 Frauen zwischen dem 20. und 50. Lebensjahr im Zeitraum von 1979 bis 2008, die wiederholt zu psychischen Problemen befragt wurden zeigt, dass Frauen in den Wechseljahren kein erhöhtes Risiko für Depressionen oder andere psychische Störungen haben im Vergleich zur Zeit davor.

Mehr dazu: Rösler W. et al.: Does menstrual Transition really influence mental health? Findings from the prospective Long-term Zurich study. World Psychiatry.(2016) 15(2):146-154


Gleichgewicht und 24-Stunden-Rhythmik

In der Ära des Temperaturpioniers Gerd Döring sind eine Reihe von Promotionen zum Thema zentrale Steuerung und 24-Stunden-Rhythmik entstanden.

Roberte Wiegand beschäftigte sich mit dem Gleichgewichtssinn. Er konnte zeigen, dass Impulse, die dem Gehirn aus der Körperperipherie zuströmen, tagsüber feiner und schneller als nachts verarbeitet und durch Impulse beantwortet werden. Diese Impulse lösen Muskelkontraktionen aus und bewahren so den Körper vor dem Umfallen. Diese Ergebnisse sind in Übereinstimmung mit anderen Beobachtungen, dass die Gleichgewichtsregulation ihr Maximum zwischen 14 und 20 Uhr hat und ihr Minimum zwischen 1 und 5 Uhr morgens.


Sensiplan® für Hebammen

Zum Jahreswechsel 2015/2016 ist in der Zeitschrift „Die Hebamme“ ein langer Artikel zu Sensiplan® erschienen. Wer es nachlesen möchte, hier die Quelle: Dr. Ursula Sottong; Natürliche Familienplanung mit Sensiplan; Die Hebamme 2015; 28: 288-293.