Datenschutz bei Gesundheits-Apps

In einem Beitrag vom August 2016 weist das Rheinische Ärzteblatt darauf hin, dass die Bundesärztekammer die Initiative von Bundesgesundheitsminister Gröhe unterstützt, die Datensicherheit von Gesundheits-Apps auch auf europäischer Ebene zu erhöhen. Sicherlich auch ein Thema für die NFP, wo über Apps intime/ sensible Daten „in welchem Speicher auch immer landen“. Mehr dazu hier

„Natürlich und sicher“ weiter auf Erfolgskurs

Seit nunmehr 30 Jahren ist das Praxisbuch „Natürlich und sicher“ auf dem Markt. Permanent an den aktuellen medizinischen Erkenntnisstand angepasst und regelmäßig in einem neuen zeitgerechten Layout. Über 10.000 jährlich verkaufte Exemplare unterstreichen, dass es mit diesem Buch dem Autorenteam und der Arbeitsgruppe NFP gelungen ist, Frauen und Paaren die Möglichkeit zu geben, wesentliche medizinische Erkenntnisse rund um die Fruchtbarkeit weiterlesen

NFP Beraterinnen und Berater vor Ort

Nichts ist so spannend wie der eigene Zyklus. Wie wird er sich diesmal entwickeln? Wird er auf meine Stress-Situation reagieren? Wenn ja, wie? Und was ist, wenn ich jetzt mit meiner Schilddrüsenmedikation starte? Und mit wem kann ich darüber reden? Wer versteht etwas davon? Das ist das Feld der zertifizierten NFP Beraterinnen für Sensiplan. Sie stehen als Gesprächs- und AnsprechpartnerInnen weiterlesen

Apps – Immer wieder Thema

Wer sich aktuell im Netz bewegt, wird feststellen, dass eine Vielzahl von Apps zur Unterstützung der Anwendung natürlicher Methoden angeboten wird. Dabei liegen diesen Apps unterschiedliche NFP Methoden zugrunde. Für Sensiplan gibt es allerdings noch keine wissenschaftlichen Untersuchungen. Die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) weist darüber hinaus darauf hin, dass es völlig unklar ist, ob die Fertility-Apps, wie sie aktuell weiterlesen

OvulaRing / „OvulaSens“

Seit einigen Jahren wird ein Biosensor mit Namen OvulaSens, seit 2013 unter dem Namen OvulaRing bekannt,  zur Planung einer Schwangerschaft angeboten. Das Paket beinhaltet drei Kunststoffringe, einen Sensor, Desinfektionstücher, ein Lesegerät, einen an OvulaSens adressierten frankierten Umschlag, sowie eine bebilderte Anleitung. Das Gerät (Kunststoffring mit Biosensor) wird wie ein Tampon in die Scheide eingelegt und misst konstant – alle 5 Minuten – während des weiterlesen

Präzise Temperatur messen – aber wie?

Da die Temperatur in der Medizin bei Therapieentscheidungen eine wichtige Rolle spielt, hat sich ein kanadisches Forscherteam eingehend mit den verschiedenen Messmethoden befasst. Neben der Erkenntnis, dass die am häufigsten benutzten Thermometer „nicht exakt“ messen, zeigte sich, dass die rektale Messweise gegenüber allen anderen (vaginal, oral, an der Schläfe, am Ohr und axillar) die beste ist, wenn es auf Genauigkeit weiterlesen