Präzise Temperatur messen – aber wie?

Thermometer
Da die Temperatur in der Medizin bei Therapieentscheidungen eine wichtige Rolle spielt, hat sich ein kanadisches Forscherteam eingehend mit den verschiedenen Messmethoden befasst.

Neben der Erkenntnis, dass die am häufigsten benutzten Thermometer „nicht exakt“ messen, zeigte sich, dass die rektale Messweise gegenüber allen anderen (vaginal, oral, an der Schläfe, am Ohr und axillar) die beste ist, wenn es auf Genauigkeit ankommt.Sollte eine rektale Messung nicht möglich sein, empfehlen die Experten die orale Messung unter der Zunge.(Quelle: Daniel J. Niven et al; Ann Intern Med 2015; 163, online first)

Apropos exaktes Messen: Die Messgenauigkeit von +/- 0,1°C der im Handel zur Verfügung stehenden Thermometer zur Messung der Basaltemperatur genügt in der Regel vollkommen, wenn das Thermometer, wie im Praxisbuch zu finden ist, angewendet wird. Eine höhere Messgenauigkeit, also reproduzierbare Werte auf den Punkt wie sie z.B. im Labor oder in der Industrie z.T. benötigt werden, sind nur mit sehr teuren Thermometern zu erreichen. Dies ist aber auch nicht notwendig; denn bei der Anwendung von Sensiplan geht es um die Veränderung der Temperaturniveaus und nicht um absolute Werte.

Kommentare sind abgeschaltet.